Global Running News  Global Running News
Injuries and Treatment  Injuries
Nutrition Information  Nutrition
Running Training Information  Training
Running Information Forums  Forums

   Running Information      USA Running      Running South Africa      Running New Zealand      Running UK      Running Ireland      Running Ireland      Deutsch Laufzeit      Copenhagen Marathon      Suomen Juoksu      Sverige Löpning      Tel Aviv Marathon      Running Australia      Running Kenya      Running Europe      Running Malta      Running Namibia

ITB – Iliotibiales Bandsyndrom

ITB – Iliotibiales Bandsyndrom: – die 5 häufigsten Laufverletzungen

Definition: Schmerzen und Entzündung auf der Außenseite des Knies, wo sich das iliotibiale Band (ITB) befindet (ein Muskel auf der Außenseite des Schenkels). Das illiotibiale Band ist verhärtet und reibt gegen das Schenkelbein wenn es neben der Kniegelenk verläuft – Friktion Syndrom.

Symptome:
Nach 1-2 Kilometer laufen zuerst ein dumpfer Schmerz, wobei der Schmerz während des ganzen Laufes zu spüren ist. Der Schmerz verschwindet bald nachdem sie aufgehört  	ITB – Iliotibiales Bandsyndromhaben zu laufen, aber später ist ein schwer, stechender Schmerz zu spüren, der weiteres laufen verhindert. Der Schmerz wird beim Bergablaufen oder beim laufen auf unebenen Flächen schlimmer. Der
Schmerz kann auch beim auf- und absteigen von Treppen bemerkbar sein.

Ursachen:
Alles was verursacht dass das Bein zu sehr nach Innen verdreht wird und so das ITB gegen das Schenkelbein streckt. Pronation (Füße drehen sich beim Auftreten zu weit nach Innen). Verspannung des ITB. Mangelndes Dehnen des ITB. Falsche oder abgenutzte Schuhe. Zu viel Hügeltraining (besonders bergab) und das Laufen auf unebenen Flächen.
Übertrainieren.

Behandlung

Selbstbehandlung:
– hören Sie auf zu Laufen
– nehmen Sie einen Kurs (5-7 Tage) von entzündungshemmenden Medikamenten (Ibuprofen / Voltaren / Cataflam / Mobic) die von Ihrem Arzt oder Apotheker erhältlich sind.
– legen Sie Eis auf das Knie – für 10 Minuten alle 2 Stunden, um die Entzündung zu verringern.
– Massage – verwenden Sie Arnikaöl oder entzündungsreduzierende Gels nur auf dem Muskel (entlang der Außenseite des Schenkels). Massieren Sie nicht die Seite des Knie wo Sie spüren, ansonsten wird das Friktion Syndrome nur verschlimmert.
Dehnen des ITB:
Stehen Sie mit den Beinen über Kreuz (rechte Bein hinten). Strecken Sie Ihren linken Arm gegen eine Wand / Stuhl / oder anderes stabiles Objekt. Lehnen Sie Ihr Gewicht gegen den Gegenstand und drücken Sie dabei Ihre Hüfte in die entgegengesetzte Richtung. Halten Sie Ihren rechten Fuß am Boden verankert während dem Sie Ihr linkes Knie biegen. Sie sollten jetzt die Dehnung des ITB Muskels in der rechten Hüfte und entlang der rechten Schenkelaußenseite spüren. Halten Sie diese Stellung für 30 Sekunden. Entspannen Sie langsam. Die Dehnung auf der anderen Seite wiederholen.
Wiederholen die Dehnübung 2 – 3 Mal pro Tag.
– Nicht vergessen vor dem laufen zu dehnen
– Kehren sie langsam, stufenweise zum Laufen zurück.
– Normalerweise dauert es drei bis sechs Wochen bis die Verletzung verheilt ist.

Ärztliche Behandlung:
Physiotherapie, wenn die Verletzung in 2 bis 3 Wochen nicht auf die Selbstbehandlung reagiert.
Besuchen Sie einen Orthopäden der Sie über maßgeschneiderte Laufschuhe, um Pronation zu verringern, beraten kann.
Orthopädischer Chirurg – wenn die Verletzung nicht auf Physiotherapiebehandlung reagiert, wird eine Cortisonspritze in das ITB oder Chirurgie um des ITB zu lockern, empfohlen.

Alternative Übungen:
Schwimmen, Laufen im Schwimmbad, Fahrradfahren „spinning”(im leichtesten Gang).
Vermeiden Sie jegliche Übungen wo das ITB belastet wird.
Vermeiden sie besonders Treppensteigen.

Vorbeugende Maßnahmen:
Dehnen des ITB, der Oberschenkelmuskeln, der Kniesehne und der Gesäßmuskeln.
Halten Sie jede Dehnung für 30 Sekunden, entspannen Sie sich langsam.
Wiederholen Sie die Dehnungen 2-3mal pro Tag.
Vergessen Sie nicht sich vor dem Laufen gut zu dehnen.
Das Stärken von Oberschenkelmuskel, Kniesehne und Wadenmuskeln.
Korrekte Schuhe, spezifisch bewegungssteuernde Schuhe, um Pronation zu beheben.
Stufenweise Weiterentwicklung des Trainingskurses.
Vermeiden Sie übermäßiges Bergablaufen und das Laufen auf unebenen Flächen (bleiben Sie auf dem flachsten Teil der Straße).
Stufenweise Weiterentwicklung des Trainingskurses.
Integrieren Sie Ruhetage in den Trainingskurs.

The BIG five – die 5 häufigsten Laufverletzungen [ auf Deutsch ]

Trackbacks

  1. […] ITB — Iliotibiales Bandsyndrom is a post from: Time-to-Run Deutschland […]

  2. […] ITB – Iliotibiales Bandsyndrom is a post from: Time-to-Run Deutschland […]